Hochwasserlagebericht

contact

Ansprechpartner

Bearbeiter: Alexander Hartung Festnetz (dienstlich): 00492011042673   Hochwasser-Handy: 0151/54368518 (bei Rufbereitschaft auch außerhalb der Dienstzeit)

Emscher

Donnerstag
Sep 19, 2019

Freitag
Sep 20, 2019

Samstag
Sep 21, 2019

Niederschlag (0-24 Uhr)

Datum Messung Art
17.09.2019 0 Messung
18.09.2019 0 Messung
19.09.2019 0 + 0 Messung + Vorhersage
20.09.2019 0 Vorhersage
21.09.2019 0 Vorhersage

Bewertung 23-WW 30 (Vom: Sep 19, 2019, 6:57 AM)

Aufgrund der ausbleibenden Niederschläge ist keine Hochwassergefahr vorhanden. Nennenswerte Niederschläge sind erst ab Montag nächster Woche vorhergesagt.

Nachfolgend der Wetterbericht des Deutschen Wetterdienstes:

Heute Früh gebietsweise gering bewölkt, im Vormittagsverlauf wolkig,
teils auch stark bewölkt, aber niederschlagsfrei. Am Nachmittag
allmählich mehr Sonne. Höchstwerte 15 bis 18, im höheren Bergland um
12 Grad. Schwacher, tagsüber zeitweise mäßiger Wind aus Nord bis
Nordost.
In der Nacht zum Freitag aufklarend und niederschlagsfrei. Örtlich
Bildung von Nebelfeldern. Nach Mitternacht im Norden wieder
zunehmende Bewölkung, sonst weiterhin klar. Tiefstwerte 6 bis 3, im
Bergland 2 bis -1 Grad und dort gebietsweise Frost in Bodennähe.

Am Freitag nach Auflösung von örtlichem Nebel im Teutoburger Wald
stark bewölkt, nach Süden hin sonnig, dabei zeitweise Durchzug hoher
Wolkenfelder. Trocken. Nachmittagstemperaturen 17 bis 21, in
Hochlagen um 16 Grad. Schwacher Wind aus östlichen Richtungen.
In der Nacht zum Samstag überwiegend klar. Bei etwas auffrischendem
Südostwind kaum noch Nebelbildung und mit Tiefstwerten von 9 bis 4
Grad milder als in den Nächten zuvor.

Am Samstag sonnig und trocken. Bei Höchstwerten von 21 bis 25, im
höheren Bergland 19 Grad, deutlich wärmer als zuvor. Mäßiger, am
Mittag und Nachmittag böig auffrischender Wind aus Südost.
In der Nacht zum Sonntag anfangs klar, in der zweiten Nachthälfte im
Südwesten Aufzug hoher Wolkenfelder. Niederschlagsfrei. Tiefstwerte
im Rheinland 14 bis 11, in Westfalen 11 bis 7 Grad.

Am Sonntag im Nordosten lange sonnig, im Südwesten verdichtende
Bewölkung. Dort ab dem Mittag aufkommende Schauer und vereinzelte
Gewitter, nur allmählich nach Nordosten vorankommend. Höchstwerte 22
bis 26 Grad, im Bergland 20 bis 22 Grad. Mäßiger Wind aus Südost bis
Süd, später Südwest. Bei Schauern und Gewittern teils starke bis
stürmische Böen.
In der Nacht zum Montag wechselnd bis stark bewölkt und weitere
Schauer, besonders Richtung Nordosten. Temperaturrückgang auf 14 bis
11 Grad, im Bergland 11 bis 9 Grad.

Lageübersicht Lagebericht PDF Download

Lippe

Donnerstag
Sep 19, 2019

Freitag
Sep 20, 2019

Samstag
Sep 21, 2019

Niederschlag (0-24 Uhr)

Datum Messung Art
17.09.2019 0 Messung
18.09.2019 0 Messung
19.09.2019 0 + 0 Messung + Vorhersage
20.09.2019 0 Vorhersage
21.09.2019 0 Vorhersage

Bewertung 23-WW 30 (Vom: Sep 19, 2019, 6:58 AM)

Aufgrund der ausbleibenden Niederschläge ist keine Hochwassergefahr vorhanden. Nennenswerte Niederschläge sind erst ab Montag nächster Woche vorhergesagt.

Nachfolgend der Wetterbericht des Deutschen Wetterdienstes:

Heute Früh gebietsweise gering bewölkt, im Vormittagsverlauf wolkig,
teils auch stark bewölkt, aber niederschlagsfrei. Am Nachmittag
allmählich mehr Sonne. Höchstwerte 15 bis 18, im höheren Bergland um
12 Grad. Schwacher, tagsüber zeitweise mäßiger Wind aus Nord bis
Nordost.
In der Nacht zum Freitag aufklarend und niederschlagsfrei. Örtlich
Bildung von Nebelfeldern. Nach Mitternacht im Norden wieder
zunehmende Bewölkung, sonst weiterhin klar. Tiefstwerte 6 bis 3, im
Bergland 2 bis -1 Grad und dort gebietsweise Frost in Bodennähe.

Am Freitag nach Auflösung von örtlichem Nebel im Teutoburger Wald
stark bewölkt, nach Süden hin sonnig, dabei zeitweise Durchzug hoher
Wolkenfelder. Trocken. Nachmittagstemperaturen 17 bis 21, in
Hochlagen um 16 Grad. Schwacher Wind aus östlichen Richtungen.
In der Nacht zum Samstag überwiegend klar. Bei etwas auffrischendem
Südostwind kaum noch Nebelbildung und mit Tiefstwerten von 9 bis 4
Grad milder als in den Nächten zuvor.

Am Samstag sonnig und trocken. Bei Höchstwerten von 21 bis 25, im
höheren Bergland 19 Grad, deutlich wärmer als zuvor. Mäßiger, am
Mittag und Nachmittag böig auffrischender Wind aus Südost.
In der Nacht zum Sonntag anfangs klar, in der zweiten Nachthälfte im
Südwesten Aufzug hoher Wolkenfelder. Niederschlagsfrei. Tiefstwerte
im Rheinland 14 bis 11, in Westfalen 11 bis 7 Grad.

Am Sonntag im Nordosten lange sonnig, im Südwesten verdichtende
Bewölkung. Dort ab dem Mittag aufkommende Schauer und vereinzelte
Gewitter, nur allmählich nach Nordosten vorankommend. Höchstwerte 22
bis 26 Grad, im Bergland 20 bis 22 Grad. Mäßiger Wind aus Südost bis
Süd, später Südwest. Bei Schauern und Gewittern teils starke bis
stürmische Böen.
In der Nacht zum Montag wechselnd bis stark bewölkt und weitere
Schauer, besonders Richtung Nordosten. Temperaturrückgang auf 14 bis
11 Grad, im Bergland 11 bis 9 Grad.

Lageübersicht Lagebericht PDF Download